Tipps für einen Ausflug in den Wald

Zur Eindämmung des Coronavirus gelten in ganz Bayern seit dem 21. März umfangreiche Ausgangsbeschränkungen.
Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dazu gehören auch „Sport und Bewegung an der frischen Luft“ – allerdings nur alleine oder mit den Menschen, mit denen wir in einem Haushalt leben.

Gerade jetzt ist es wichtig, nach Draußen zu gehen. Der Aufenthalt in der Natur setzt das Stresslevel herab, sorgt für Entspannung und verbessert die Laune.

Um den Spaziergang für alle Familienmitglieder etwas interessanter zu gestalten haben wir hier folgende Tipps für Euch:
• Spielt das Spiel „Ich sehe was, was du nicht siehst“. Das wird im Wald eine ganz neue Erfahrung für Euch werden.
• Sammelt im Wald Naturmaterialien, wie z. B. Blätter, Stöcke usw. und gestaltet zu Hause ein Mandala.
• Sucht Euch vor Eurem Ausflug in die Natur eine Farbe aus. Ihr werdet überrascht sein, wie oft ihr diese im Wald finden werdet.
• Wenn es warm ist, lauft ein Stück barfuß und spürt den Wald mit Euren Füßen. Vielleicht traut ihr Euch, auch 5 Schritte die Augen zu schließen.
• Ihr könnt auch das bekannte Spiel „Wer bin ich?“ im Wald spielen. Bevor ihr loslauft klebt ihr Euch gegenseitig Wörter, die mit dem Wald zu tun haben, auf den Rücken und versucht während des Spaziergangs die Begriffe zu erraten.
• Nehmt einen Ball mit. Der Ball muss immer in Bewegung bleiben, indem ihr ihn zwischen Euch hin und her schießt oder werft.
• Nehmt einen Gegenstand Eurer Wahl aus dem Wald mit nach Hause und erzählt Euch eine Geschichte über diesen Waldschatz. Eurer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Bitte denkt aber daran:
• auf den Wegen bleiben
• Hunde anleinen
• auf die Tiere Rücksicht nehmen
• den eigenen Müll wieder mit nach Hause nehmen

Wir wünschen Euch viel Spaß bei Euren Ausflügen in die Natur. Wir freuen uns darauf, dass wir bald wieder gemeinsam den Wald erkunden und erobern können.

Euer Jugendbeirat