Lerne deine Heimat kennen – Teil 2

Letzte Woche haben wir Euch zwei Wandertipps an die Hand gegeben. Vielleicht hat sich der Ein oder Andere schon auf die Spuren unserer Heimat gemacht. Heute wollen wir euch zwei weitere Wandertipps vorstellen. Bei meinen Recherchen bin ich auf den „SeehotelRundwanderweg“ in Niedernberg gestoßen. Parkmöglichkeit ist an der Hans-Herrmann-Halle in Niedernberg, Diemarusstr. 1. Weitestgehend liegt der Weg direkt am See. Auf dieser 3,74 km langen Wanderung ist für Augen und Ohren einiges geboten. Flora und Fauna der verschiedensten Art haben dort ihren Platz gefunden. Rundum eine Wanderung für alle Sinne, bei der „Jeder seine Seele baumeln lassen kann“. Wer etwas Spannung und Action bei der Umrundung haben möchte: Auf dem Rundweg sind einige Caches versteckt. Diese können mittlerweile nicht nur mit einem GPS-Gerät gesucht werden, sondern auch mit einer App über das Handy. Eine beliebte Geocaching-App bei Android-Nutzern ist das kostenlose Tool „c:geo“. Über die Internetseite geocaching.com erhaltet Ihr Informationen über die einzelnen Caches. Viel Spaß beim Suchen.

Tipp Nr. 2: Streuobst-Erlebnisweg in Kleinwallstadt Startpunkt ist der Parkplatz „Birkenhof“ an der Wallstadthalle, Weibersweg.
Die Eule Athene begleitet Euch auf einer interaktiven Wanderung. Auf einer Länge von 1,8 km lauft Ihr nicht nur durch historische Streuobstbestände, sondern könnt an 14 Stationen den Lebensraum der Streuobstwiesen erkunden. Ihr habt die Möglichkeit, mit all euren Sinnen mehr über die Tier- und Pflanzenwelt zu erfahren und mit Gedichten und Märchen tiefer in das Thema einzusteigen. Ein weiteres Highlight stellt das Obstrad dar. Bist Du/seid Ihr neugierig geworden? Dann macht Euch auf den Weg nach Kleinwallstadt und erkundet den Erlebnisweg. Wir wünschen Euch hierbei neue Erfahrungen und natürlich wieder viel Spaß!

Wir möchten mit dem Refrain des „Spessart- Wanderliedes“ diese Zeilen beenden. Es lohnt sich unsere Heimat zu bewandern, denn es ist ein wunderschönes Fleckchen Erde.
“So lasst uns froh durch Spessartwälder ziehen, an frischer Quelle halten gute Rast! Wenn sel’ge Wanderfreuden uns erblühen, dann schwindet Alltags Müh, Last und Hast.”
Wir wünschen unvergessliche Momente auf Euren Wanderungen.

Euer Jugendbeirat